Elfertürme, „ROMI“ (VI)

Heute bin ich mit Franz und seinem Studienkollegen Paul die ROMI an der Nordwand des SW-Turmes am Elfer geklettert. Andreas Orgler beschreibt die Route als „schönste Kletterei des Elfers“. Das und der relativ kurze Zustieg ließ uns nicht lange überlegen und wir nützten einen der letzten warmen Herbsttage dafür aus. Für den Zustieg ab der Bergstation des Elferliftes sollte man schon eine gute Stunde einrechnen.

In der Schattigen Nordwand war der Fels zu Beginn natürlich eiskalt. Somit kletterte ich die erste Länge ohne Gefühl in den Fingern, was mir gar nicht so leicht fiel. Die Schlüsselstellen sind der Quergang in der 2.  und die steile Wand der 4. Seillänge. Der Fels ist für heimischen Kalk erstaunlich fest. Die Route ist komplett saniert. Viele Stellen (z.B. der Riss in der ersten Seillänge) wären jedoch auch leicht selbst absicherbar.

 

img_20160929_105354

Kaltstart in die 1. Länge
Kaltstart in die 1. Länge

20160929_112218

Quergang 2. Seillänge
Quergang 2. Seillänge

img_20160929_123436

20160929_125618

schwierige 4. SL
schwierige 4. SL
am Gipfel
am Gipfel

Schreibe einen Kommentar