Brandjoch, Südgrat (III-)

Heute mal solo unterwegs. Die Kletterausrüstung ließ ich zu Hause, mit etwas alpiner Erfahrung ist der Südgrat locker Seilfrei begehbar. Lediglich ein Helm kann nicht schaden, da viel loses Gestein rumliegt.

Gegen 11 Uhr bin ich auf der Seegrube gestartet. Der Steig zum Brandjochkreuz nahm mehr Zeit in Anspruch als ich dachte, über eine Stunde brauchte ich hierfür. Dafür kletterte ich den kompletten Grat in 40 Minuten. Gemütliche Gratkletterei, teilweise schön ausgesetzt. Ich hatte auch meine GoPro dabei, kurzes Video am Ende des Posts

Abgestiegen bin ich über den Ostgrat (Julius-Pock-Weg) und über den Schmidhuber-Steig zurück zur Seegrube.

 

Schreibe einen Kommentar