Schlicker Seespitze, 2804m

Es hat mich schon lange gereizt den Höchsten der Kalkkögel einmal mit Ski zu besteigen. Gestartet sind Franz und ich gegen 9:00 vom Hoadl. Wir sind zuerst zum Hochtennboden aufgestiegen und dann ins Senderstal abgefahren. Ungefähr auf Höhe der Adolf-Pichler-Hütte fellten wir auf und marschierten Richtung Seejöchl. In ungefähr 30-40 Spitzkehren geht es hoch zur Scharte. Hier deponierten wir die Ski und stiegen zu Fuß das letzte Stück zum Gipfel hoch.

Als wir ins Gipfelbuch schauten haben wir uns besonders gefreut heuer als erste oben zu stehen. Leider haben wir Idioten beim Datum 2015 angegeben. Ist uns erst am Foto aufgefalllen. Falls jemand hochkommt bitte ausbessern. 🙂

Die Abfahrt war traumhaft. Wir erwischten noch perfekten Pulver. Bei der Adolf-Pichler-Hütte genossen wir noch die Sonne und fuhren dann hinunter nach Grinzens. die Rodelbahn geht noch fast komplett. Ein Tag an dem wirklich alles zusammengepasst hat. Geile Tour, Geiles Wetter und geiler Schnee.

 

[robo-gallery id=“352″]

2 Gedanken zu “Schlicker Seespitze, 2804m

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.